Pressemeldungen


Bild- und Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock

A'ROSA Flussreisen

21.08.2019

E-Motion Ship fährt ab 2021 auf dem Rhein

Mit dem E-Motion Ship bringt A-ROSA den Batterieantrieb ab 2021 auf den Fluss. Der Leiter Neubau, Matthias Lutter, Spezialist auf dem Gebiet „Alternative Antriebstechnologien“, erläutert: „Bei unserem E-Motion Ship konstruieren wir eine Dieselelektrische Antriebsanlage, bei der große Batterien mit Generatoren in einem Netz gekoppelt werden und damit Antrieb und Bordnetz versorgen. Wir installieren eine 1.2MWh-Batterie, dank welcher die Motoren immer in ihrem optimalen und effizientesten Betriebspunkt fahren können. Das reduziert Emissionen und jeder Liter Diesel wird bestmöglich genutzt.“

 

Bei Anfahrt auf die Städte wird auf den Elektromotor umgestellt, der seine Energie aus dem Batteriespeicher zieht. Hierdurch ist es möglich, beim Anlaufen der Städte sowie in den Häfen nur unter Batteriebetrieb – also komplett treibstoff- und emissionsfrei – zu fahren. Der Batteriespeicher kann über geeignete Landstromanschlüsse wieder aufgeladen werden.

 

 

Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH, unterstreicht die Bedeutung dieser Innovation: „Die Attraktivität von Städtereisen per Schiff ergibt sich aus den Eindrücken, die Reisende in Städten und in der Natur gewinnen können. Bei A-ROSA sind wir uns – gerade da wir uns in einem wachsenden Markt befinden – darüber bewusst, dass vergangene und aktuelle ökologische Herausforderungen langfristig angegangen werden müssen. Nur so schaffen wir es, den Naturraum für künftige Generationen zu erhalten. Ein rücksichtsvoller und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Umwelt sorgt auch in Zukunft für attraktive Reisen. Dafür übernehmen wir als Unternehmen Verantwortung.“



1A Vista Reisen

14.08.2019

Young-Talent Cruise mit 1AVista Reisen

 

Köln – Azubis, Studierende und junge Counter-Talente entern mit 1AVista Reisen das Flaggschiff des Kölner Veranstalters zur Young Talent Cruise.

 

Flusskreuzfahrten sind derzeit am Counter eines der beliebtesten Produkte für Best-Ager und doch haben ein Großteil der jungen Touristiker bisher nicht die Möglichkeit gehabt selbst an einer Flusskreuzfahrt teilzunehmen. 1AVista Reisen bietet Nachwuchskräften nun eine besondere Flusskreuzfahrt an: Für 49,- € pro Person geht es in einer VIP deluxe oder superior Kabine für fünf Tage an Bord von MS VistaStar nach Holland. An Bord erwartet die jungen Expis ein vielfältiges Programm, das einen Blick hinter die Kulissen des Schiffs und des Veranstalters möglich macht und Flusskreuzfahrtwissen vermittelt. Abends lädt 1AVista Reisen die Kreuzfahrer zu einer Poolparty ein und zeigt in Amsterdam die besten Spots der Stadt.

 

1AVista-Geschäftsführer Hagen Mesters: „Flusskreuzfahrten haben ein enormes Potential am Counter. Wir möchten jungen Expis die Möglichkeit bieten, selbst an einer Flusskreuzfahrt teilzunehmen, um noch fitter für den Flusskreuzfahrtverkauf zu werden.“

 

-     Cruise mit MS VistaStar in einer 2-Bett Kabine deluxe VIP oder superior mit franz. Balkon, 29.10.19 – 02.11.19 
All-Inclusive Verpflegung an Bord Buchung exklusiv für Azubis, Studierende und junge Counter-Talente  
1AVista Infopaket

-         Reisepreis Fam-Trip: 49,- €

 

-   

   Buchung mit Angabe von Namen, Geburtsdatum, Reisebüro /Uni an: info@1avista.de oder telefonisch unter 0221-99800800

Bild- und Textquelle: 1A Vista Reisen, Köln



Foto: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen von Phoenix Reisen bei der Erfrischung während der Arbeitszeit

Phoenix Reisen

26.07.2019

Erfrischung und Dank für das Phoenix Reisen Team

Es ist heiß, sehr heiß. Gearbeitet wird trotzdem. Auch in der Bonner Zentrale von Phoenix Reisen sitzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter natürlich weiterhin an ihren Plätzen. Die Räumlichkeiten in Bonn sind nicht klimatisiert und doch sind alle im Phoenix Team mit Eifer dabei, den Urlaub aller Gäste zu einem unvergesslich schönen Erlebnis zu gestalten. 

Diesen Einsatz wissen auch die Chefs von Phoenix Reisen zu würdigen und zahlen einen Hitzebonus in Höhe von € 1.000,- zusätzlich zum Juli-Gehalt aus (Halbtagskräfte erhalten € 500,-). Geschäftsführer Benjamin Krumpen sieht die Leistung seiner Leute nicht als Selbstverständlichkeit an: "Bei diesen Temperaturen sind die Kolleginnen und Kollegen genauso engagiert und das finde ich wirklich toll."

Auch für Abkühlung ist gesorgt. Neben regelmäßigen Geschäftsführer-Runden durchs Haus, bei denen Eis verteilt wird, können die Phoenix Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im nachbarschaftlichen Schwimmteich zwischendurch ihre Runden drehen und sich so eine willkommene Erfrischung gönnen.

Informationen zu allen Kreuzfahrten sowie weiteren Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

Foto: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen von Phoenix Reisen bei der Erfrischung während der Arbeitszeit

 

Bild- und Textquelle: Phoenix Reisen, Bonn



A'ROSA Flussreisen - 17.07.2019

Seit 5 Jahren auf Familienkurs!

 

A-ROSA feiert Jubiläum der Familienreisen mit großem Kinder-Sommerfest

 

Im Jahr 2014 hat A-ROSA die ersten Familienreisen mit einem Entertainment-Programm für Kinder, dem sogenannten Kids Club, angeboten. Um dieses Jubiläum zu feiern, findet am 8. August 2019 ab 16 Uhr auf der A-ROSA FLORA in Koblenz ein großes Sommerfest für die 30 Kinder an Bord statt.

„Eine Städtereise per Schiff ist die ideale Urlaubsform für die ganze Familie“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Einmal die Koffer packen, rauf auf‘s Schiff und dann ganz komfortabel Europas schönste Städte und Naturregionen erkunden. An Bord hat jeder was er braucht – ob Pool, Fitnessraum, SPA-Bereich oder reichhaltiges Buffet – und der Landgang kann dank zentraler Liegeplätze oft einfach zu Fuß absolviert werden. Deswegen hat sich A-ROSA auf Familienreisen spezialisiert. Seit mittlerweile fünf Jahren beherbergt jedes unserer Fahrtgebiete ein spezielles Familienschiff, das während der Ferienzeiten Kinderbetreuung an Bord anbietet.“

 

Bei der „A-ROSA Sommerkids-Party“ basteln die Kids Club-Betreuer gemeinsam mit den Kindern die Dekoration und bereiten die Party Area auf dem Sonnendeck vor. Danach wird eine kleine Choreografie einstudiert, die bei dem besonderen Highlight – dem Auftritt der Kinder-Band FIGOLINO – direkt zum Einsatz kommt. So viel Party macht sicher hungrig, deswegen gibt es am Abend noch ein spezielles Kinder-Sommer-Dinner an Deck.

 

Kinder bis 15 Jahre reisen bei A-ROSA im Tarif Premium alles inklusive in Begleitung eines aufsichtsberechtigten Erwachsenen kostenfrei. Auf einigen der A-ROSA Schiffe gibt es spezielle Familienkabinen oder Kabinen mit Verbindungstür. Mit dem Rhein-Neubau für 2021 soll das Erlebnis für Familien an Bord noch weiter optimiert werden. Hier wird es eine eigene Family Area mit einem stationären Kids Club geben, großzügige Familienkabinen für bis zu fünf Personen, einen separaten Kinderpool auf dem Sonnendeck sowie einen eigenen Restaurantbereich für die Kleinen.

 

Das Kinder-Sommerfest ist Teil der neuen Entertainment-Offensive, im Zuge derer auch am 21. Juni 2019 unter dem Motto „A-ROSA United“ auf allen zwölf Schiffen der Flotte zeitgleich die Sommersonnenwende gefeiert wurde. Ab der Saison 2020 wird es zudem die A-ROSA Specials u.a. mit Krimi Dinner oder Improvisationstheater an Bord geben.

 

 

Text- und Bilderquelle: A’ROSA Flussreisen, Rostock



A'ROSA Flussreisen - 03.07.2019

Neue A-ROSA Gourmetreise „Donau Wein & Genuss“

Genuss-Reise durch Österreich bringt Gourmetkonzept auch auf die Donau

 

Durch ihre Gourmetreisen hat sich die A-ROSA Flusschiff GmbH einen Namen als Anbieter genussvoller Kreuzfahrten gemacht. Mit der “Donau Wein & Genuss” gibt es nun auch auf dem zweitlängsten Fluss Europas eine der köstlichen Verwöhnrouten. Vom 26. bis 31.10.2019 laden Spitzenköche und Sommeliers auf der A-ROSA RIVA dazu ein, die Region zwischen Passau und Wien kulinarisch zu erkunden.

 

An Bord werden den Gästen zwei exklusive Feinschmecker-Dinner serviert, zubereitet von den A-ROSA Gastköchen Andreas Senn und Dirk Seiger. Der Starkoch Andreas Senn gewann 2016 seinen zweiten Michelin-Stern und 2017 drei Hauben von Gault Milau. Seit knapp fünf Jahren führt er sein eigenes „SENNS.Restaurant”, in dem er ausgefallene und meist österreichischen Menüs serviert. Mit einer Sterne-Karriere kann auch Dirk Seiger aufwarten. Er hat in Sterne-Restaurants gelernt und gearbeitet, bevor er Küchenchef im „Buddenbrooks“ des A-ROSA Resorts Travemünde wurde. Hier widmet er sich leidenschaftlich der französischen Küche – mit asiatischen und orientalischen Einflüssen. Auch Oliver Edelmann, Chef-Patissier und A-ROSA Genussbotschafter gibt sich an Bord die Ehre und präsentiert in einer Dessert-Show die Zubereitung eines Altwiener Apfelstrudels.

 

In der Wachau darf der Wein natürlich nicht fehlen. In einer Vormittagsmatinée stehen die regionalen Weine im Vordergrund, während sich bei einer Küchenparty im Restaurant mit Flying Food & Wines die Winzer selbst die Ehre geben.

 

Abgerundet wird die Gourmetreise von einem umfangreichen Ausflugsprogramm. So geht es auf Weinprobe in das Benediktinerstift Göttweig oder zu einem der ältesten Weinbaubetriebe Österreichs. Kaffeehauskultur vom Feinsten bietet der Ausflug „Vom Stephansdom zu den Wiener Kaffeehäusern“, der den Besuch eines der bekanntesten Wiener Kaffeehäuser, dem „Central“ oder dem „Café Hofburg“, einschließt.

 

Neben der “Donau Wein & Genuss” finden 2019 noch die 7-Nächte umfassende Rhône Route Gourmet vom 14. bis 21.09.2019 an Bord der A-ROSA LUNA statt sowie die “Mosel Gourmetköchinnen” vom 11. bis 16.10.2019 auf der A-ROSA FLORA.

 

Bild- und Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock


v.l.n.r. Benjamin Krumpen, Pfarrer Rolf Apholte, Anna Katharina Zurnieden, 
Johannes Zurnieden, Michael Schulze

Phoenix Reisen

01.07.2019

Flussflottenzuwachs bei Phoenix Reisen
MS Anna Katharina getauft

Am Freitag 28.06.2019 erhielt das neue Flusskreuzfahrtschiff MS Anna Katharina seinen klangvollen Namen bei einer Phoenix-typischen familiären Taufzeremonie.

Dass Familie bei Phoenix Reisen groß geschrieben wird bewies dieses Ereignis wieder einmal mehr, denn Taufpatin ist Anna Katharina Zurnieden, Nichte des Phoenix-Firmengründers. 

Das neueste Schiff der renommierten Scylla AG überzeugt mit geschmackvollem und luxuriösen Ambiente. Auf einer Länge von 135 Metern und einer Breite von 11,40 Metern verteilen sich auf vier Decks 90 Kabinen, 74 davon mit französischen Balkonen, zwei Restaurants, eine Lounge, Spa und Friseur sowie auf dem Sonnendeck ein kleiner Pool. 

Auch an Bord von MS Anna Katharina zeichnet der langjährige Partner sea chefs für den Hotelbetrieb und somit die Kulinarik des Schiffes verantwortlich.

Mit MS Anna Katharina befahren die Phoenix-Gäste 2019 Mosel, Rhein und Benelux-Gewässer zu besonders günstigen Einführungspreisen. 2020 steht die Donau auf dem Reiseprogramm.

Informationen zu MS Anna Katharina sowie allen weiteren Flusskreuzfahrten und Hochseekreuzfahrten als auch weiteren Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

 

Bild- und Textquelle: Phoenix Reisen, Bonn



NickoCruises

26.06.2019

Neue Schiffe, mehr Kapazität und eine noch größere Produktvielfalt

nicko cruises präsentiert neuen Katalog für die Fluss-Saison 2020

 

Der neue Fluss-Katalog der nicko cruises Schiffsreisen GmbH für die Saison 2020 ist da. Für den Rhein kündigt der Stuttgarter Kreuzfahrtanbieter mit der nickoSPIRIT einen weiteren Neubau an. Auch auf Donau, Elbe und im Fahrtgebiet Russland werden die Kapazitäten erweitert. Der Katalog ist ab sofort deutschlandweit in den Reisebüros verfügbar.

 

In der Flussreisen-Saison 2020 präsentiert sich nicko cruises noch moderner und bietet eine noch größere Produktpalette: Ab der kommenden Saison sind unter anderem Wein- und Genussreisen in Kooperation mit dem Gourmet-Magazin Falstaff auf Rhein, Main und Mosel buchbar. Mit 30 Schiffen ist nicko cruises im kommenden Jahr in 25 Ländern und auf 27 Gewässern unterwegs. Das spiegelt sich auch im neuen nicko cruises Motto wider: „Kleine Schiffe. Große Erlebnisse.“ „Es ist ein besonderes Erlebnis, jenseits des Massentourismus Länder oder Regionen mit überwältigender Natur, spannender Geschichte und Kultur sowie interessanten Sehenswürdigkeiten zu entdecken,“ sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises.

 

Flottenzugänge und Kapazitätsausbau
nicko cruises erweitert seine Kapazitäten auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen mit dem innovativen Neubau nickoSPIRIT. Das 110 Meter lange Schiff hat die ideale Größe für das Fahrtgebiet Rhein, Main und Mosel und ergänzt das Produktportfolio um fünf neue Routen. Der Neubau des Schiffstyps nicko modern bietet auf 5-Sterne Niveau drei Restaurants mit flexiblen Tischzeiten sowie einen Wellnessbereich mit Sauna-, Fitness- und Ruheraum. Die Kabinen sind 14 Quadratmeter groß und im Mittel- und Oberdeck mit absenkbaren Panorama-Fronten ausgestattet, die sich in eine Balkonbrüstung verwandeln lassen.

Auf der Donau baut der Spezialist für Kreuzfahrten seine Flotte auf sieben Schiffe aus: MS BELVEDERE ist ein Schwesterschiff von MS VIKTORIA, MS BOLERO und MS MAXIMA und verfügt im Oberdeck zusätzlich zu den Kabinen mit französischem Balkon auch über Suiten. Der Neuzugang fährt achttägige Reisen ab Passau.

An neun Terminen können Gäste in der kommenden Saison mit MS THURGAU SAXONIA die Route Berlin-Stettin-Stralsund-Berlin bereisen. Das Schiff im Boutique-Stil bietet Platz für 88 Passagiere.

 

Auch in Russland stehen die Zeichen auf Expansion: Der klassische Flusskreuzer MS REPIN befährt an 12 Terminen die beliebte Strecke zwischen Moskau und St. Petersburg. Die im Jahr 2018 komplett renovierte MS FEDIN, die bereits früher für nicko cruises im Einsatz war, ist ebenfalls auf dieser klassischen Route zwischen den beiden russischen Metropolen im Einsatz.

Auf einen weiteren Neubau können sich Liebhaber von Fernreise-Destinationen auf der Rundreise „Kaiserliches China“ freuen. MS CENTURY GLORY gehört mit drei Restaurants, Kabinen mit einer Größe von 26 Quadratmetern und einem großzügigen Wellnessbereich zu den luxuriösesten Flusskreuzern Chinas.

 

Neue Routen 2019
Für 2020 gibt es auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen noch mehr Vielfalt: nickoVISION und nickoSPIRIT kreuzen an einigen Terminen auf dem Main und machen Halt in Regensburg, Bamberg, Würzburg und Frankfurt.

Der Neubau nickoSPIRIT hat seinen Heimathafen in Frankfurt. Von dort geht es in acht Tagen nordwärts mit Highlights wie dem Marker- und Ijsselmeer, als auch südwärts – mit Reisehöhepunkten wie Speyer und Straßburg. Ebenfalls neu im Programm ist die elftägige Reise auf Rhein, Main und Mosel mit dem geschichtsträchtigen Trier und herrlicher Moselidylle in Bernkastel und Treis-Karden.

 

Das Boutique-Schiff MS FREDEIC CHOPIN befährt zusätzlich zum Klassiker Potsdam-Prag im nächsten Jahr die Strecke zwischen Berlin und Kiel. Die Route führt vorbei an Wolfsburg und Uelzen, bevor das Schiff nach einem Abstecher nach Lüneburg als Höhepunkt der Reise den Nord-Ostsee-Kanal passiert.

 

 

Den Südwesten Russlands können Gäste auf der Reise zwischen Moskau und Astrachan mit MS FEDIN erkunden. Auf der Fahrt von der russischen Hauptstadt entlang der Wolga zum Kaspischen Meer wird beispielsweise der Kasaner Kreml besucht, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Ein weiteres Highlight ist Samara sowie der Ausflug ins Wolga-Delta, dem größten Flussdelta in Europa.

 

Event- und Themenkreuzfahrten
Mit nicko cruises zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein: Auch 2020 verbindet der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte wieder ganz besondere Erlebnisse mit einer Flussreise. Spektakuläre Feuerwerke und herrliche Landschaften genießen Gäste mit nicko cruises bei Rhein in Flammen. Die beliebten sechs- und achttägigen Flusskreuzfahrten zur Tulpenblüte nach Holland wird es auch im kommenden Jahr geben. Die Weißen Nächte in St. Petersburg können nicko cruises Gäste an acht Terminen mit MS FEDIN oder MS REPIN erleben. Fortgeführt werden ebenfalls die beliebten KRIMItotalDINNER als zweitägige Schnupperkreuzfahrten.

 

Auch einige Adventsreisen sind bereits im neuen Hauptkatalog zu finden: Auf dem Rhein kreuzen der Neubau nickoSPIRIT und MS RHEIN SYMPHONIE ab/an Köln. Auf der Donau sind die nickoVISION und MS BELVEDERE für Kurzreisen in der Vorweihnachtszeit vorgesehen.

Im Bereich Themenreisen setzt nicko cruises in der Saison 2020 auf aktuelle Trends. Zusammen mit Falstaff, dem führenden Magazin für moderne Genießer-Themen, hat nicko cruises drei genussreiche Flusskreuzfahrten auf Mosel, Main und Rhein konzipiert. Die Themenreisen verbinden die besondere Reiseform der Flusskreuzfahrt mit all seinen touristischen Höhepunkten und exklusive kulinarische Erlebnisse in der jeweiligen Region. Auf dem Programm stehen beispielsweise Besuche in exklusiven Weingütern, kulinarische Rundgänge, ein Blick hinter die Kulissen der Sternegastronomie sowie diverse Verkostungen an Bord und an Land mit Falstaff-Redakteuren und Winzern, die vom Magazin ausgezeichnet wurden.

 

Attraktive Frühbucher- und Single-Spezial-Konditionen
Rechtzeitig buchen lohnt sich, denn so können Gäste nicht nur zum Wunschtermin in der ganz persönlichen Wunschkabine reisen, sondern auch sparen. Mit bis zu 400 Euro Ermäßigung bietet der Ultra-Frühbucher von nicko cruises langfristig orientierten Kunden die beste Auswahl zum besten Preis. Die beliebten Single-Spezial-Konditionen, mit denen Alleinreisende zum halben Einzelbenutzungszuschlag reisen, sind auch in der kommenden Saison weiterhin erhältlich.

Weitere Informationen zum Angebot von nicko cruises erhalten Sie in jedem guten Reisebüro oder unter +49 (0) 711 / 24 89 80 44 oder auf der Webseite www.nicko-cruises.de.

 

Text- und Bilderquelle: NickoCruises, Stuttgart



Neuer Name, neues Logo  
Flussinspektor wird RiverAdventurer

Flussinspektor expandiert und ist ab sofort mit internationalem Namen und neuem Logodesign präsent. Als RiverAdventurer by Flussinspektor geht es an Bord der Schiffe und zu wundervollen Reisen. Unverändert geht es bei RiverAdventurer by Flussinspektor ausschließlich um das Produkt Flusskreuzfahrt und alles was dazugehört. 


1AVista Reisen stellt neuen Katalog „Flussreisen 2020 & Küstenkreuzfahrten“ vor

 

Köln - 1AVista Reisen präsentiert im neuen Katalog „Flussreisen 2020 & Küstenkreuzfahrten“ zusätzlich zu den beliebten Flusskreuzfahrtrouten und Schiffen, den Schiffsneubau VistaSky, den Flotten Neuzugang MS VistaSerenity, eine außergewöhnliche Flussreiseroute zwischen Köln und Paris sowie MS VistaKatharina auf den russischen Flüssen und Seen.

Auf über 180 Seiten stellt der Kölner Flussreiseveranstalter 1AVista Reisen sein Kreuzfahrtprogramm für das Jahr 2020 vor. Auf dem Rhein kreuzt MS VistaSerenity neu unter 1AVista-Flagge. Das Schiff der gehobenen Mittelklasse reist auf den klassischen Routen der Rheinlandschaft. Im Frühjahr und Herbst bietet 1AVista Reisen eine einwöchige „Sonderreise Holland und Belgien“ zu besonders günstigen Preisen, ab 499,- €. Auch MS VistaSky kreuzt ab März 2020 auf dem Rhein. Der Schiffsneubau, mit eigenem Steakhouse an Bord, bereist zusätzlich zu den klassischen Rheinrouten den Main-Donau-Kanal bis Passau und von dort aus bis zum Donaudelta. Zusätzlich zu den Reisen „Christmasshopping Holland“ und den Reisen zu den schönsten Weihnachtsmärkten am Mittelrhein, bieten die Kölner erstmals eine zweitägige Schnupperreise „Kölsche Weihnacht“ an.

Das 2018 in Dienst gestellte First-Class Schiff VistaStar bereist in der Saison 2020 die Donau. Einen besonderen Gast begrüßt die Schiffscrew im August. Schlagerstar Patrick Lindner wird neben Live-Auftritten zu Show-Cooking einladen.

Die beschauliche MS Fluvius wurde speziell für das Befahren von außergewöhnlichen Routen in das 1AVista-Programm aufgenommen. In 12 Tagen geht es von Köln, über die Niederlande und Belgien auf kleinen Kanälen und durch beeindruckende Tunnelpassagen bis Paris.

In Russland verstärkt MS VistaKatharina die 1AVista-Flotte und kreuzt zwischen Moskau und St. Petersburg, Moskau und Rostov sowie bis nach Nowgorod am Ilmensee.

Das Reich der Pharaonen entdecken 1AVista Reisen Gäste in 2020 auf sieben vielfältigen Routen. Die zweiwöchige Nilkreuzfahrt „Nofretete“ führt von Kairo über Assuan bis Luxor und bereist den gesamten für Kreuzfahrten beschiffbaren Nil. Die Reise „Aton“, eine Nilkreuzfahrt für Kenner inklusive Wellnesspaket, bringt den Kreuzfahrern neben den bekannten Tempeln und Gräbern auch die nicht weniger eindrucksvollen Stätten Dendera, El-Kab, Kalabscha und Medinet Habu näher.

 

1AVista-Geschäftsführer Sascha Güldenmeister: „Bereits jetzt, noch vor dem Erscheinen unseres Hauptkataloges, können wir auf sehr gute Buchungszahlen für das kommende Jahr 2020 schauen. Wir freuen uns, mit unserem innovativen Neubau MS VistaSky ein weiteres Produkthighlight präsentieren zu können. Etwas ganz Besonderes werden auch unsere Kreuzfahrten mit MS Fluvius von Köln nach Paris sowie umgekehrt – mit maximal 40 Gästen an Bord.“

 

Text- und Bilderquelle: 1A Vista Reisen, Köln


Flussinspektor

05.06.2019

Es ist eine große Ehre für Flussinspektor einen weiteren Kooperationspartner erwähnen zu dürfen. Die Reederei Scylla AG, welche eine stolze Flotte von mehr als 32 Flusskreuzfahrtschiffen auf dem Markt hat, zählt zu den größten Reedern in Europa. Viele Reiseveranstalter profitieren seit Jahren von gehobenen Schiffen.


Phönix Reisen

04.06.2019

Rollstuhlgerechte MS Viola von Annika Zeyen getauft

Phoenix Reisen: Barrierefreies Flusskreuzfahrtschiff auf Taufreise unterwegs

Am gestrigen Montag, 03.06.2019, konnten Johannes Zurnieden und sein Team von Phoenix Reisen das neueste Mitglied in der Flusskreuzfahrtflotte begrüßen. 

MS Viola wurde am Brassertufer in Bonn feierlich während einer Taufzeremonie vom Bonner Pfarrer Raimund Blanke eingesegnet. Die sympathische Patin Annika Zeyen, Paralympics Medaillengewinnerin und passionierte Rollstuhlsportlerin, taufte das Schiff mit vielen guten Wünschen auf den Namen Viola. 

An Bord von MS Viola bieten 34 Rollstuhlgerechte Kabinen und großzügige öffentliche Räume komfortablen Platz für Menschen mit Behinderung. Zusätzliche Kabinen für Begleitpersonen machen das Reisen für alle Passagiere angenehm. 
In der Zukunft möchte Phoenix Reisen auch Passagieren mit anderen Behinderungen wie auch stetig liegenden Menschen eine Flusskreuzfahrt an Bord von MS Viola ermöglichen. 
Renommierte und kompetente Partner wie die Reederei Rijfers Nautical Management, der Hotel- und Restaurantdienstleister sea chefs, der Rollstuhlveranstalter Runa Reisen, der Malteser Hilfsdienst u.a. machen es möglich, dass Urlaub auf dem Wasser nun auch für Menschen möglich ist, die bis dato leider nicht mit Phoenix Reisen unterwegs sein konnten. 

Momentan kreuzt MS Viola auf dem romantischen Mittelrhein, ab 10.06. unternimmt das Schiff eine Tour zu unseren niederländischen Nachbarn. 

Vita Annika Zeyen
Geburtsdatum:
17.02.1985

Geburtsort:
Bonn

Sportarten:
Para Leichtathletik / Rollstuhlrennen & Handbike
Paralympics-Te
ilnahme:
Rio 2016 / London 2012 / Peking 2008 / Athen 2004

Behinderung:
Querschnittslähmung

Beruf:
Design Project Coordinator bei IPC Bonn 

 

Text- und Bilderquelle: Phoenix Reisen, Bonn



Phönix Reisen

23.05.2019

Herzensprojekt von Phoenix Reisen Bonn: MS Viola, ein Schiff für Rollstuhlfahrer und Begleitung

Taufe des Schiffes am 03.06.2019 in Bonn durch Annika Zeyen 

Johannes Zurnieden, Gründer des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen, wollte uneingeschränktes Reisen auch für Rollstuhlfahrer auf dem Wasser möglich machen. Mit Unterstützung vieler kompetenter und renommierter Partner ist dies mit MS Viola gelungen. 

Am Montag 03.06.2019 begibt sich das Schiff mit den ersten Phoenix-Gästen auf Rheinfahrt. Um 14:00 Uhr beginnen am Brassertufer in Bonn die Tauffeierlichkeiten, ehe das Schiff am Abend Kurs rheinaufwärts nimmt.

Die Taufpatin Annika Zeyen, u.a. Goldmedaillengewinnerin der Paralympics 2012, freut sich sehr auf das Ereignis. Auch Johannes Zurnieden freut sich auf die Taufe: "Wir möchten auch jenen Gästen ein Phoenix-Urlaubs-Zuhause bieten, die wir bisher auf unseren anderen Schiffen nicht begrüßen konnten. Mit Annika Zeyen haben wir eine sehr sympathische und engagierte Taufpatin gefunden, die uns zeigt, was alles möglich ist, wenn man entsprechende Unterstützung erfährt."

Für die Zukunft arbeitet Phoenix Reisen daran, auch Passagieren mit anderen Behinderungen wie auch stetig liegenden Menschen eine Flusskreuzfahrt an Bord von MS Viola zu ermöglichen. 

Alle Informationen zu MS Viola erhalten Sie hier
https://www.phoenixreisen.com/viola.html
https://www.phoenixreisen.com/web2/kataloge/Folder_VIO_2019/#1

Informationen zu allen Flusskreuzfahrten und Hochseekreuzfahrten sowie weiteren Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

 

Bild- und Textquelle: Phönix Reisen, Bonn


A'ROSA Flussreisen

23.05.2019

Exklusive Terranova-Fahrradausflüge auf A-ROSA Flusskreuzfahrten

Rostock, 23. Mai 2019 – A-ROSA vertieft die Kooperation mit dem Radreisen-Anbieter Terranova, der seit einigen Jahren die Städtereisen per Schiff durch attraktive Fahrradausflüge an Land ergänzt. Auf bislang vier Fahrtgebieten – Donau, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saone und Seine – besteht die Möglichkeit, auf ausgewählten 7-Nächte-Reisen die Destinationen per Fahrrad mit einem ortskundigen Guide zu entdecken. „Wir freuen uns, dass Terranova die Fahrrad-Kreuzfahrten ab 2020 exklusiv mit A-ROSA durchführen wird. Der führende Anbieter hochwertiger Radreisen und wir als führender Anbieter von Premium-Flusskreuzfahrten passen sehr gut zusammen. Terranova stärkt das individuelle, aktive und regionenbezogene Profil von A-ROSA“, erläutert der Director Sales Marius Griego. Ab 2020 wird auch für die 7-Nächte-Reise „Douro Erlebnis“ in Portugal das Radpaket buchbar sein. Außerdem werden von da an alle Radwandertouren mit modernen E-Bikes durchgeführt – ein traditionelles Fahrrad ist auf Wunsch natürlich auch erhältlich.

Die Radreisen bieten die Möglichkeit, eine Region auf etwa fünf Radwandertouren intensiv kennenzulernen. Ob morgens durch die schlafende Stadt fahrend, entlang der Biegungen des Flusses – mit Ausblick auf das A-ROSA Schiff – oder auf verschlungenen Pfaden in entlegene Winkel der Natur oder zu kulturellen Sehenswürdigkeiten – per Rad warten ganz besondere Erlebnisse auf die Gäste. Dank des Rundum-sorglos-Paketes müssen diese sich um nichts weiter kümmern – für Transfers, Eintrittsgelder und Führungen sowie die Verpflegung unterwegs ist gesorgt. Abgerundet wird die Radreise mit einem exklusiven Abschlussdinner an Bord. 

Reisebüros erhalten auf die Radreisen die volle Grundprovision.

Weitere Informationen zu den Radreisen
www.a-rosa.de/flusskreuzfahrten/angebote/radreisen

 

Bild- und Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock


Phönix Reisen

10.05.2019

Phoenix Reisen Katalog "Frühbucher Fluss und Küsten 2020" in den Reisebüros

Neue Schiffe, attraktive Routen und Frühbucherrabatt

Seit heute gibt es in allen guten Reisebüros den Vorabkatalog "Frühbucher Fluss und Küsten 2020" des Bonner Kreuzfahrtveranstalters Phoenix Reisen.

https://www.phoenixreisen.com/web2/kataloge/Fluss_Fruehbucher_2020/

Zur gewohnt großen Schiffsvielfalt stoßen 2020 zwei Neubauten zur Phoenixflotte hinzu, die von langjährigen Reedereipartnern gebaut werden.
MS Andrea, ein Schwesterschiff von MS Asara und MS Alena, kommt von Rijfers Nautical Management und MS Annika von Scylla ist eine Schwester der MS Anesha und MS Anna Katharina. Beide Schiffe kommen z.B. auf dem Rhein zum Einsatz.
Auch neu im Phoenix Reisen Portfolio ist MS Aleksandra, die im Winter 2019/2020 umfassend zum Balkonschiff umgebaut wird und dann zwischen Moskau und Sankt Petersburg (v.v.) kreuzt.

Alle Flusskreuzfahrten des Kataloges "Frühbucher Fluss und Küsten 2020" sowie bereits weitere Flussreisen aus dem 2020-Phoenix-Programm sind online buchbar.

Natürlich gilt auch in diesem Jahr ein attraktiver Frühbucherrabatt bis einschließlich 31.07.2019.

Informationen zu den Flusskreuzfahrten sowie allen Hochseekreuzfahrten und  weiteren Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

 

Textquelle: Phönix Reisen, Bonn


NickoCruises

09.05.2019

 

Kreuzfahrten zu attraktiven Preisen -
nicko cruises führt „Angebot der Woche” ein

 

 

Ab sofort gibt es bei nicko cruises jede Woche ein neues, besonderes Angebot. Der Kreuzfahrtspezialist veröffentlicht dieses Produkt jeweils zu Wochenbeginn auf der nicko cruises Homepage. Das „Angebot der Woche“ mit besonders attraktivem Preisvorteil an ausgewählten Terminen ist immer von Montag bis Sonntag buchbar und streng limitiert.

 

Das aktuelle Angebot ist eine Flusskreuzfahrt mit MS CASANOVA von Saarbrücken nach Köln sowie umgekehrt von Köln nach Saarbrücken. Bei Buchung bis kommenden Sonntag erhalten die Kunden einen Preisvorteil von bis zu 350 Euro pro Person.

 

 

Zwischen der Domstadt Köln, Luxemburg und dem Saarland erwartet die Flussreisenden eine Kreuzfahrt durch sagenumwobene Landschaften. Während einer Panoramafahrt durch die Eifel gibt es zahllose Vulkane und deren Vermächtnisse zu entdecken. Die Mosel lockt mit einem Weinerlebnisausflug. Das Boutique-Schiff MS CASANOVA macht außerdem Halt in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Ein Besuch des berühmten Keramikproduzenten Villeroy & Boch steht ebenfalls auf dem Programm. Zu den Reisehöhepunkten zählen zudem der Ausflug ins benachbarte Luxemburg sowie die Fahrt durch die Saarschleife.

 

 

Weitere Informationen zum Angebot von nicko cruises erhalten Sie in jedem guten Reisebüro oder unter +49 (0) 711 / 24 89 80 44 oder auf der Webseite www.nicko-cruises.de.

 

 

Bild- und Textquelle: nickoCruises, Stuttgart



NickoCruises

24.04.2019

Mit dem Boutique-Schiff durch das spektakulärste Weinanbaugebiet der Welt - Royales Flair auf dem Douro erleben mit MS SPIRIT OF CHARTWELL

 

 

Der portugiesische Douro führt durch eines der spektakulärsten Weinanbaugebiete der Welt: Seit 2001 gehört die Weinregion Alto Douro, Heimat des weltbekannten Portweins, zum UNESCO-Welterbe. Auf einer Reise mit MS SPIRIT OF CHARTWELL dürfen Gäste sich wie Könige fühlen, denn das Schiff des Typs „nicko boutique“ durfte bereits keine geringere als Queen Elizabeth II. an Bord begrüßen. Das Interieur des Flottenneuzugangs von nicko cruises ist dem legendären Orient-Express nachempfunden. Mit nur 28 Passagieren wird die Reise über den Douro mit dem kleinen Schiff zum exklusiven und unvergesslichen Erlebnis.

Neben den einzigartigen Ausblicken an Bord des Schiffes dürfen sich die Gäste auch auf abwechslungsreiche Ausflüge mit zahlreichen kulturellen und kulinarischen Erlebnissen freuen. Die Reise beginnt und endet in Porto, das im 18. Jahrhundert dem Portwein seinen Namen gab. Der Rundgang durch das malerische Städtchen führt durch die typisch engen Gassen und vorbei an jahrhundertealten Gebäuden. Von Régua aus steht der Ausflug nach Vila Real auf dem Programm – dort ließen sich zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert zahlreiche Angehörige des Adels nieder. Hauptattraktion der Stadt ist der von einem wunderschönen, parkähnlichen Garten umgebene Mateuspalast, das Herrschaftshaus des letzten Grafen von Vila Real. Während der Reise besuchen die Gäste eine traditionelle Quinta, die für die Produktion des Moscatels, einem portugiesischen Dessertwein, bekannt ist. Mit seiner goldenen Farbe und dem besonderen Geschmack, der an Orangen und Honig erinnert, zählt das Getränk zu den Spezialitäten der Region.

Von der Atlantikmündung bis zur spanischen Grenze
Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist der Tagesausflug in die spanische Universitätsstadt Salamanca. Bei einem Rundgang entdecken die Gäste unter anderem die ältesten Universitätsgebäude Spaniens, eine Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert und den Hauptplatz Plaza Mayor, auf dem früher Stierkämpfe stattfanden.

Das Rundum-Sorglos-Paket
Diese Flusskreuzfahrt punktet nicht nur mit einmaligen Erlebnissen und besonderem Ambiente, sie bietet auch Planungssicherheit: Das erlebnisreiche Ausflugspaket, das umfangreiche Getränkepaket und die An- und Abreise per Linienflug sind bereits im Reisepreis inkludiert.

Weitere Informationen zum Angebot von nicko cruises erhalten Sie in jedem guten Reisebüro oder unter Tel.: +49 (0) 711 / 24 89 80 44 oder auf der Webseite unter www.nicko-cruises.de.

 

Bild- und Textquelle: NickoCruises, Stuttgart 



1A Vista Reisen

21.03.2019

1AVista Reisen erhält Focus Money und Deutschland Test Auszeichnung „Höchste Kundentreue“

Köln - 1AVista Reisen geht als Branchensieger aus einer Studie zur Kundentreue des bekannten Wirtschafsmagazin Focus Money heraus und wird mit dem Prädikat „Herausragend“ ausgezeichnet.

Das renommierte deutsche Wirtschaftsmagazin Focus Money untersucht gemeinsam mit dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue bundesweit die Treue von Kunden, unter der Studienthese „wenn Kunden eine angemessene Leistung für ihr Geld erhalten, kommen sie in der Regel auch wieder“. Im Verlauf der bevölkerungsrepräsentativen Untersuchung wurden mindestens 300 Kundenstimmen pro Unternehmen und Marke angestrebt. In der Branche „Flusskreuzfahrten“ belegt 1AVista Reisen den ersten Platz.

 

1AVista Reisen Geschäftsführer Hagen Mesters: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden mit uns und unseren Reisen sehr zufrieden sind. Es ist unser täglicher Anspruch allen 1AVista-Gästen einen schönen und erholsamen Urlaub zu bieten und wir schätzen es sehr, dass dies mit der höchsten Kundentreue honoriert wird.“

 

Bild- und Textquelle: 1A Vista Reisen, Köln 



Phönix Reisen

14.03.2019

Phoenix Reisen Herzensprojekt: MS Viola

34 rollstuhlgerechte Kabinen machen Flusskreuzfahrten in neuen Dimensionen möglich – Buchungsstart am 15.03.2019

Johannes Zurnieden, Gründer des Bonner Kreuzfahrtveranstalters Phoenix Reisen, hat gemeinsam mit seinem Team bereits seit Jahren darüber nachgedacht, wie man Gästen die Mitreise ermöglichen kann, für die es aufgrund ihrer körperlichen Konstitution nicht ganz so einfach ist, auf Reisen zu gehen.

Nun ist dies endlich, in enger Zusammenarbeit mit langjährigen und kompetenten Partnern, gelungen. Ab Mai diesen Jahres wird MS Viola auf dem Rhein kreuzen.

MS Viola ist ein ganz besonderes Schiff für ganz besondere Gäste. 34 rollstuhlgerechte Kabinen bieten bedarfsgerechten Komfort wie z.B. extra breite Türen, höhenverstellbare Betten, unterfahrbare Waschbecken und befahrbare Duschen. Für mitreisende Begleitpassagiere stehen eigene Kabinen zur Verfügung.

Das Schiff – barrierefrei und behindertengerecht – wurde in den letzten Monaten komplett saniert. Neben den besonderen Ausstattungsmerkmalen sorgen Annehmlichkeiten wie Restaurant, Panoramasalon, Friseur, Sonnendeck und nicht zuletzt die Crew für die typische Phoenix-Atmosphäre. 

Phoenix Reisen fiel es leicht, für dieses Projekt die renommierte Reederei Rivertech als auch den langjährigen Partner sea chefs zu gewinnen. Für Johan Rijfers, Reeder mit über 30-jähriger Erfahrung, und die Verantwortlichen von sea chefs, die für die hervorragende Hotel- und Küchenleistung an Bord von Phoenix-Schiffen verantwortlich zeichnen, war es nahezu eine Ehrensache die Umsetzung zu unterstützen.

Mit dem Malteser Hilfsdienst und Runa Reisen hat Phoenix Reisen weitere kompetente und professionelle  Erfahrung, Wissen und Unterstützung ins Boot geholt. Der Malteser Hilfsdienst ist einer der größten caritativen Dienstleister Deutschlands, der ehrenamtlich medizinisches Personal an Bord von MS Viola einsetzen wird. Runa Reisen ist der
Spezialist unter den barrierefreien Reiseveranstaltern und steht unterstützend zur Seite. 

 

Text- und Bildquelle: Phönix Reisen, Bonn



NickoCruises

13.03.2019

Große Flussreise quer durch Europa mit MS MAXIMA

Diese Reise von Passau nach Köln mit MS MAXIMA steckt voller Abwechslung: Ganze neun Länder und drei Flüsse liegen zwischen Ein- und Ausschiffung. Die Route kombiniert dabei die Highlights von Donau, Main und Rhein. Unterwegs erleben die Gäste die kulturelle Vielfalt Europas mit unzähligen Impressionen: Eindrucksvolle Landschaften, UNESCO-Welterbestätten und große Metropolen sorgen für ein abwechslungsreiches Reiseerlebnis. Da die Kreuzfahrt in Passau startet und in Köln endet, ist sie optimal geeignet für eine deutschlandweite Anreise mit dem Zug. 

 

In Passau heißt es „Leinen Los“ für MS MAXIMA. Stromabwärts macht das Schiff seinen ersten Halt in der prächtigen Donaumetropole Wien. Ungarn begeistert mit seiner Hauptstadt Budapest, einer traditionellen Reitervorführung in der Puszta und einem Ausflug in das mediterrane Pécs. Entlang der unteren Donau stehen Belgrad, Novi Sad und Rousse auf dem Programm. Absoluter Höhepunkt der Reise ist ein Ausflug in das rumänische Donaudelta, ein von der UNESCO ausgezeichnetes Naturwunder.

 

Von der Donau auf den Main
Die Donau und der Main sind durch den Main-Donau-Kanal zwischen Kehlheim und Bamberg verbunden. Namhafte Städte wie Regensburg mit seiner schönen Altstadt und das mittelalterliche Nürnberg liegen entlang des rund 170 Kilometer langen Kanals. Idyllische Weinberge kennzeichnen die Flusslandschaft zwischen Bamberg und Frankfurt. Die Gäste erleben die Finanzmetropole bei einem Abendausflug mit Verkostung des typischen Apfelweins und besichtigen den imposanten Maintower.

 

Unterwegs auf Deutschlands längstem Fluss
Nach einem Besuch in den geschichtsträchtigen Städten Mainz und Speyer, durchquert MS MAXIMA den romantischen Mittelrhein mit dem berühmten Loreley-Felsen. Bevor das Schiff Kurs auf die Niederlande nimmt, legt es in Koblenz für einen abendlichen Rundgang und in der rheinischen Metropole Köln für einen Spaziergang inklusive Kölsch-Verkostung an. Am nächsten Morgen begrüßt Amsterdam die Gäste von MS MAXIMA. Bei einem Ausflug durch die niederländische Hauptstadt begeistern die typischen Kaufmannshäuser entlang der Grachten – eine Bootsfahrt darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Wer noch ein wenig mehr über die Kultur unseres Nachbarlandes erfahren möchte, besucht ein Freilichtmuseum mit Käserei. Nach einem Halt in Rotterdam, das insbesondere für seine futuristische Architektur bekannt ist, macht MS MAXIMA sich wieder auf den Weg nach Köln, wo die Ausschiffung stattfindet.

 

Gäste, die nicht ganz so lange unterwegs sein möchten oder bestimmte Abschnitte schon kennen, können auch Teilstrecken bereisen: Die Kreuzfahrt ist ebenfalls buchbar als 15–tägige Reise Passau – Donaudelta – Passau und Passau – Frankfurt – Amsterdam – Rotterdam – Köln.

 

 

Text- und Bildquelle: NickoCruises, Stuttgart



NickoCruises

07.03.2019

Erweiterung der Flotte und Ausbau der Routenvielfalt - nicko cruises stellt Produktneuheiten für die Saison 2020 auf der ITB vor

Anlässlich der ITB in Berlin, Leitmesse und Konjunkturbarometer der Branche, stellt nicko cruises seine Neuheiten für die Saison 2020 vor. Für den Stuttgarter Kreuzfahrtanbieter stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum – auf dem Fluss. Bis Sonntag heißt nicko cruises Kreuzfahrtfans in Halle 25 am Stand 165 willkommen.

Auch 2020 bleibt die Auswahl an Donaukreuzfahrten bei nicko cruises unverändert vielfältig: Im Angebot sind Kurzreisen mit einer Dauer von vier Tagen sowie bis zu 17-tägige Reisen von Passau ins Donaudelta und zurück. Auf die anhaltend hohe Nachfrage seiner Gäste reagiert der Kreuzfahrtspezialist mit einem erneuten Kapazitätsausbau auf dem beliebten Fluss.

Ab 2020 wird MS BELVEDERE für nicko cruises im Einsatz sein. Das Schwesterschiff von MS BOLERO, MS MAXIMA und MS VIKTORIA bietet Platz für 180 Passagiere. Es ist mit dem Schiffstyp nicko modern klassifiziert und überzeugt mit seinem freundlichen Ambiente, einem Wellnessbereich sowie stillvoll und komfortabel ausgestatteten Außenkabinen. Die Kabinen im Mittel- und Oberdeck verfügen über französische Balkone. Mit diesem Neuzugang kreuzen ab der kommenden Saison insgesamt sieben Schiffe auf der Donau.

Kapazitätsausbau und neue Routen auf Rhein und Nebenflüssen
Auch die Kapazität auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen wird für die Fluss-Saison 2020 ausgebaut: nicko cruises plant mit dem Flottenzugang nickoSPIRIT einen weiteren innovativen Neubau. Mit 110 Metern Länge hat das Schiff die ideale Größe für Rhein, Main und Mosel. Auf Reisen mit nickoSPIRIT dürfen sich die 170 Gäste auf modernes Design, luftdurchflutete öffentliche Räume und einen Fitness- und Wellnessbereich freuen. Die Kabinen sind 14 Quadratmeter groß und verfügen im Mittel- und Oberdeck über Juliet-Balkone – so werden die großen Panoramafenster mit absenkbarer Fensterfront bezeichnet. Auch auf diesem Neubau haben die Passagiere die Wahl zwischen drei Restaurants.

Gleich fünf neue Routen mit Start- und/oder End Hafen Frankfurt sind für 2020 in Planung: die 8-tägige Main-Mosel-Romantik mit Straßburg, Cochem, Rüdesheim und Koblenz, die 8-tägige Perlen Nordhollands mit Amsterdam, Kampen, Deventer und Zutphen, eine 8-tägige Flussfahrt über den Main-Donau-Kanal mit Regensburg, Bamberg, Würzburg – buchbar von Passau nach Frankfurt oder umgekehrt – und eine 11-tägige Rhein-Main-Mosel-Erlebnistour mit Stopps in Bingen, Treis-Karden, Bernkastel, Remich, Andernach und Eltville.

Neue Route auf Elbe und Havel
An sieben Terminen kreuzt MS FREDERIC CHOPIN im kommenden Jahr auf Elbe und Havel zwischen Berlin und Kiel. Das kleine Boutique-Schiff steuert bei diesen neuen Reisen unter anderem Hamburg, Uelzen und Wolfsburg an.

Bild- und Textquelle: NickoCruises, Stuttgart



A'ROSA Flussreisen

03.03.2019

A-ROSA schult 150 Mitarbeiter

Vorbereitung auf die Saison 2019 in Duisburg

Anfang März startet für A-ROSA die Saison 2019. Um
die Schiffsteams auf ihren Einsatz auf Donau, Rhein, Rhône, Seine und Douro vorzubereiten, fand vom 25. bis 28. Februar die Schulungswoche auf den Schiffen A-ROSA BRAVA, AQUA und FLORA in Duisburg statt. Insgesamt haben rund 150 Teilnehmer aus den Bereichen Nautik, Technik und Hotel an der 4-tägigen Schulung teilgenommen.

 

Im Rahmen der Schulungswoche präsentierten die Mitarbeiter der A-ROSA Reederei sowie der Flussschiff GmbH neue Konzepte und Ideen für die einzelnen Bereiche. So wurden die neuen Dining-Menüs präsentiert, bei denen stets ein neuer regionaler Fokus gesetzt wird. Es gab Schulungen rund um das E-Bike, welche ab dieser Saison neben den Seine- auch auf den Rhône-Schiffen zum Einsatz kommen. Eine wichtige Rolle spielten auch Themen zur Mitarbeiterbindung und -entfaltung sowie die stetige Entwicklung der Gästezufriedenheit.

 

Erstmals konnten sich auch die neuen Hotelmanager, Kapitäne und leitenden technischen Offiziere vorstellen. Zudem wurde bekannt gegeben, dass auf dem neuen Douro-Schiff A-ROSA ALVA mit Sebastian Stöbe ein erfahrener A-ROSA Hotelmanager die Leitung an Bord übernehmen wird.

Bild- und Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock



A'ROSA Flussreisen

28.02.2019

Yvonne Catterfeld ist Taufpatin der A-ROSA ALVA - Schauspielerin und Sängerin tauft das neueste Schiff der Flotte am 30. April in Porto

 

Am 30. April 2019 wird das neueste Mitglied der A-ROSA Familie in Porto auf den Namen ALVA getauft. Taufpatin wird die Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld sein. „Ich freue mich wahnsinnig, dass ich die A-ROSA ALVA taufen darf. Sie wird das kleinste und damit familiärste Schiff der A-ROSA Flotte sein, was ich einzigartig und zugleich für Familien sehr einladend finde. Außerdem kann ich einen Urlaub auf dem Douro kaum erwarten. Die Bilder machen jetzt schon Lust auf eine außergewöhnlich schöne Fahrtstrecke, traumhafte Natur und interessante bunte Städte“, schwärmt Catterfeld.

 

Die Feier findet im kleinen Rahmen an Bord des Schiffes statt, das direkt im Anschluss – am 1. Mai – zu seiner Jungfernfahrt von Porto über Régua, Pinhao, Barca d’Alva (Salamanca), Vega Terron und zurück aufbricht. „Wir planen eine entspannte Feier mit unseren engsten Partnern – ganz so, wie es zu Portugal und dem neuen Schiff passt“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet der feierliche Taufakt, bei dem die Taufpatin traditionell den glückbringenden Taufspruch aussprechen, die Champagnerflasche am Bug der ALVA zerschellen lassen und nach altem Schiffsbrauch den Hals der Taufflasche dem Kapitän als Glücksbringer übergeben wird. „Mit Yvonne Catterfeld haben wir einen Glücksgriff als Taufpatin gemacht. Sie ist natürlich, vielseitig, sympathisch und sinnlich – deswegen passt sie hervorragend zu A-ROSA“, zeigt sich Eichler erfreut.

 

Seit 2014 ist Yvonne Catterfeld Markenbotschafterin von A-ROSA, verbringt aber nicht nur bei Shootings, sondern auch privat gern Zeit auf den Kussmundschiffen mit Rose: „Ob mit meiner Familie oder mit Freunden – ich liebe das Reisen mit A-ROSA und komme selten so im Hier und Jetzt an. An Bord der Schiffe fällt aller Alltags-Stress sofort von einem ab, man kommt zur Ruhe und genießt diese langsame und vor allem bequeme und doch abwechslungsreiche Form des Reisens. Immer wenn das Schiff festmacht, wartet die nächste großartige Stadt darauf, entdeckt zu werden.“

 

Bekannt ist Yvonne Catterfeld durch ihre zahlreichen Hauptrollen in Kino- und Fernsehfilmen, durch ihre Musik und als Coach bei der Castingshow „The Voice of Germany“. In ihrer Karriere erhielt die 38-Jährige bereits renommierte Preise wie den Echo und zwei Mal den Bambi. In ihrer 17-jährigen Musik- und Filmkarriere veröffentlichte sie sechs Studioalben und landete mehrere Nummer 1-Hits. Ihr aktuelles Album „Guten Morgen Freiheit“ veröffentlichte sie auf ihrem eigenen Label „Veritable Records“. Seit 2016 ist Yvonne Catterfeld als Ermittlerin zusammen mit Götz Schubert in der erfolgreichen Krimireihe „Wolfsland“ im Ersten zu sehen.

 

Bild- und Textquelle: A’ROSA Flussreisen Rostock



CroisiEurope / Goetten Reisen

25.02.2019

Neue Ziele und mehr Termine:

CroisiEurope präsentiert auf der ITB Berlin seinen Gruppenkatalog für 2020 - Taufe der neuen MS Amalia Rodrigues im März 2019

 

Mit erweiterten Kapazitäten und interessanten neuen Zielen geht CroisiEurope in die Saison 2020. Welche Schiffe und Destinationen die französische Reederei in der kommenden Saison für das Gruppengeschäft im Programm haben wird, können interessierte Fachbesucher auf der ITB in Berlin vom 4. bis 8. März 2019 beim deutschen Generalagenten Anton Götten Reisen erfahren (Halle 25, Stand 182).

 

Neu ins Programm genommen hat die französische Reederei für 2020 eine Kreuzfahrt zwischen Venedig und Mantua. Die MS Michelangelo befährt die Lagune von Venedig und den Canal Bianco. Die Reise führt zu einigen der schönsten Städte Norditaliens.

 

Ein weiteres Ziel steuert CroisiEurope auch auf der Gironde an. Eine 7-tägige Kreuzfahrt, die in Bordeaux startet und endet, wird 2020 einen Aufenthalt in der geschichtsträchtigen Hafenstadt La Rochelle umfassen.

 

Eine ganz besondere Atmosphäre können Gäste auf der Großyacht MS La Belle de l’Adriatique erleben. Das Küstenschiff, das nur für 200 Personen ausgelegt ist und gerne abseits der Strecken moderner Kreuzfahrt-Giganten unterwegs ist, lädt im Februar/März 2020 zu einer achttägigen Kreuzfahrt von Zypern nach Israel. Im Sommer nächsten Jahres bricht die Großyacht zu einer Entdeckungstour durch mehrere Mittelmeer-Länder auf. Neben Kroatien und Griechenland stehen auch Albanien und Montenegro im Fokus der Reise.

 

Mit seiner Flotte, die neben den klassischen Flussschiffen auch drei Schaufelradschiffe umfasst, wird CroisiEurope in der kommenden Saison wieder Kreuzfahrten auf zahlreichen europäischen Flüssen sowie in Asien und Afrika anbieten. Auf Rhône und Seine hat die Reederei für 2020 die Zahl der Abfahrtstermine noch einmal erhöht. Komplett umgebaut und in modernem Design wird sich 2020 die MS Mistral präsentieren. Das Vier-Anker-Schiff ist auf der Rhône im Einsatz.

 

 

In der laufenden Saison 2019 stellt CroisiEurope ein neues 5-Anker-Schiff auf dem Douro in den Dienst. Ab April dieses Jahres können Reisende auf der MS Amalia Rodrigues die berühmte Weingegend kennenlernen. Die sechstägigen Kreuzfahrten, die von April bis Oktober stattfinden, sind ab 1.039 Euro pro Person in der Doppelkabine untewww.meinfluss.de buchbar.

 

Textquelle: Croisi Europe / Goetten Reisen, Straßburg / Saarbrücken 


Plantours Kreuzfahrten

25.02.2019

Fluss-Neubau 2020 mit Novum: Spezielle Kabinen für Alleinreisende

 

91 Kabinen, französische Balkone für 172 Passagiere bei 135 Metern Länge, so die technischen Eckdaten des noch namenlosen Neubaus. „Wir verteilen die Kabinen über zweieinhalb Decks, so dass wir auch bei schlechtem Wetter oder der Unterfahrt von Brücken den Gästen einen Aufenthalt im Außenbereich ermöglichen“, erklärt Ricardo Polito, Director Cruise Divison der Ligabue Group. Ganz neu ist eine weitere Besonderheit: Zehn spezielle Einzelkabinen sollen die Mitfahrt für die steigende Anzahl an Alleinreisenden auch preislich attraktiver machen. Dazu kommen acht Suiten mit eigenem Balkon – ebenfalls eine Seltenheit auf Flussschiffen in diesem Preis-Segment.

 

Bild- und Textquelle: Plantours Kreuzfahrten, Bremen



1A Vista Reisen

12.02.2019

 

1AVista Reisen präsentiert Neubau MS VistaSky

 

Köln – 1AVista Reisen präsentiert erneut ein Neubauschiff: MS VistaSky verstärkt ab 2020 die Flotte des Kölner Flussreiseveranstalters

 

Ein weiteres First-Class Schiff wird ab 2020 unter 1AVista-Flagge auf dem Rhein und der Donau kreuzen. Die 110 Meter lange MS VistaSky, die derzeit in den Niederlanden gebaut wird, bietet 180 Gästen in großzügigen 14,5m²-Kabinen Platz für einen erholsamen Urlaub. Die Kabinen des Ober- und Mitteldecks verfügen über französische Balkone.

 

Ein besonderes Highlight der VistaSky ist das bordeigen Steakhouse „VistaGrill“ im Heck des Oberdecks, wo a la Card aus hochwertigen Steakgerichten gewählt werden kann.

 

Die Jungfernfahrt beginnt am 31.03.20 in Köln und führt MS VistaSky auf der Route „Rhein-Romantik“ nach Basel und wieder zurück nach Köln. Zusätzlich wird der 1AVista-Neubau auf den Routen „8-Tage Holland & Belgien“, „8-Tage Donau-Romanze“, „15-Tage Donaudelta“ kreuzen sowie auf zwei Reisen zwischen Köln und Passau. Auch in der vorweihnachts- und Adventszeit kreuzt MS VistaSky auf attraktiven Routen: „4-Tage Christmas-Shopping Amsterdam“, sowie 3- und 4-tägige Reisen zu den schönsten Weihnachtsmärkten am Rhein. Besondere Highlights sind die 2-tägigen Kurzreisen „Kölsche Weihnacht“.

 

Hagen Mesters, 1AVista-Geschäftsführer: „Wir freuen uns sehr, nach der erfolgreichen Indienststellung unserer MS VistaStar im Juli 2018, ein weiteres Neubauschiff präsentieren zu dürfen. Mit VistaSky führen wir das erfolgreiche Konzept von MS VistaStar fort und setzen mit dem Steakhouse „VistaGrill“ einen weiteren Akzent, den es in dieser Form auf einem deutschen Flusskreuzfahrtschiff in dieser Form noch nicht gibt.“

Bild- und Textquelle: 1A Vista Reisen, Köln



A'ROSA Flussreisen

08.02.2019

Erfolgreiche Bilanz des Geschäftsjahres 2018
A-ROSA setzt Wachstum konsequent fort

 

Das Geschäftsjahr 2018 ist für die A-ROSA Flussschiff GmbH trotz des herausfordernden zweiten Halbjahres mit niedrigen Pegelständen auf Rhein und Donau sehr erfolgreich verlaufen. Bereits das fünfte Jahr in Folge konnte der Kreuzfahrt-Anbieter sein Wachstum steigern. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Passage-Umsatz bei stabiler Kapazität um 6 Prozent, der Unternehmensgewinn konnte sogar um 60 Prozent gesteigert werden. „Unsere traditionellen Fahrtgebiete sind weiterhin beliebt, besonders bei Städtereisenden und Familien. Auch unser 2017 neu hinzugekommenes Fahrtgebiet – die Seine – hat sich sehr gut weiterentwickelt“, berichtet Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH. Insgesamt 2.400 Kinder haben 2018 einen Urlaub mit A-ROSA erleben dürfen. Besonders die Familienreisen in den Oster-, Sommer- und Weihnachtsferien waren beliebt für einen Urlaub mit mehreren Generationen. 
Bei der Beratung und Buchung für die Kunden und Vertriebspartner transparent und flexibel zu sein, ist A-ROSA besonders wichtig. Dass dieser Anspruch erfolgreich umgesetzt wird, zeigen zahlreiche Auszeichnungen, die das Unternehmen erhalten hat, darunter der „Deutsche Fairness-Preis“ von ntv, das Siegel „Höchstes Kundenvertrauen“ der Wirtschaftswoche und der „Fair Play Award“ der Kreuzfahrt Initiative. Auch die eigenen Gästebefragungen ergaben, dass 93 Prozent der Befragten einen Urlaub mit A-ROSA weiterempfehlen würden.

A-ROSA setzt über nach Portugal
Ende April 2019 wird die A-ROSA ALVA in Porto getauft, am 1. Mai startet ihre Jungfernfahrt auf dem Douro. „Mit Portugal haben wir genau das richtige neue Fahrtgebiet ausgewählt“, betont Eichler, „es wird von unseren Kunden sehr gut angenommen. Bereits Anfang 2019 hatten wir bei den Vorausbuchungen unser ehrgeiziges Jahresziel erreicht.“ Die A-ROSA ALVA nimmt ihre Gäste von Mai bis November mit auf die 7-Nächte-Reise „Douro Erlebnis“, die von Porto durch die Weinbau-Region Alto Douro bis nach Barca d’Alva (Salamanca) und zurück führt.

Ausblick 2019
Bereits im März startet für die A-ROSA Flotte die neue Saison. Nach bisherigem Buchungsstand ist das sechste Wachstumsjahr in Folge zu erwarten. Ende Januar lagen die Vorausbuchungen gegenüber dem Vorjahr schon 9 Prozent im Plus. Über 60 Prozent des Jahresziels wurden damit bereits erreicht. Die A-ROSA DONNA wird nach einer umfassenden Modernisierung der Innenausstattung in neuem Design auf der Donau unterwegs sein. Während A-ROSA auf Rhein und Mosel, Rhône und Seine bereits Gourmetreisen anbietet, wird es 2019 erstmals auch eine der beliebten kulinarischen Erkundungstouren auf der Donau geben. Bei der 5-Nächte-Reise „Donau Wein & Genuss“ laden die Spitzenköche Andreas Senn und Dirk Seiger ihre Gäste ein, die Fahrtregion Österreich zu erschmecken.

 

Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock



A'ROSA Flussreisen

06.02.2019

A-ROSA Special zum Valentins-Tag
Bei Buchungen bis zum 28. Februar spart die zweite Person 50 Prozent

 

 Die Suche nach dem perfekten Valentinstags-Geschenk gestaltet sich mitunter schwierig. Dabei ist die Antwort naheliegend: Was kann man seinem Partner Schöneres schenken als gemeinsame Zeit? Deswegen bietet A-ROSA zum romantischen Fest ein erstklassiges Valentins-Special. Bei einer Buchung von ausgewählten Kreuzfahrten auf Donau, Rhône oder Seine bis zum 28. Februar sparen Paare, die in einer Kabine reisen, 50 Prozent für die zweite Person. Hinzu kommt die ebenfalls noch bis Ende Februar geltende Frühbucher-Ermäßigung.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rendez-Vous auf der Rhône? Es gibt fast nichts Schöneres, als zusammen durch Südfrankreich zu reisen. Das von Van Gogh mehrfach porträtierte Arles, Avignon – die Stadt der Päpste – und das bezaubernde Lyon warten darauf, entdeckt zu werden. Oder doch lieber ein Ausflug in die Stadt der Liebe? Von Paris aus windet sich die Seine durch Wälder und Felsen. Die A-ROSA VIVA bringt ihre Gäste nach Vernon, die Wahlheimat Claude Monets, und das historische Rouen. Eine schöne Auszeit vom Alltag bietet auch eine 4-Nächte Kreuzfahrt auf der Donau. Durch das schmale Wachau-Tal, Heimat großer Weine und Sitz alter Burgruinen und Klöster, schlängeln sich die A-ROSA Schiffe ins wundervolle Wien mit seinen Kaffeehäusern, Museen und Konzertsälen.

Eine Städtereise auf dem Fluss mit einem der elf modern ausgestatteten A-ROSA Schiffe ist rundum bequem und sicher – und das Hotel ist immer dabei. Kaum hat man das Schiff betreten, wird man Teil einer eigenen kleinen Welt voller Urlaubs-Möglichkeiten. Ob die Zeit dazu genutzt wird, einfach an Deck zu entspannen oder sich auf Erkundungstour zu begeben. Ob man sich einem geführten Ausflug anschließt oder auf eigene Faust unterwegs ist. Sich in der Sauna oder im SPA-ROSA eine Verwöhnzeit gönnt oder im Fitness-Center trainiert. Oder ob man einfach nichts tut. Das alles bleibt ganz dem Gast überlassen. Denn auf einer Kreuzfahrt mit A-ROSA gestaltet jeder selbst seine ganz persönlichen Urlaubs-Momente.

 

Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock


A'ROSA Flussreisen

31.01.2019

Kreuzfahrtinitiative zeichnet A-ROSA mit „Fairplay Award“ aus
Ehrung für Verlässlichkeit in Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern

Die A-ROSA Flussschiff GmbH konnte sich im Wettbewerb um den „Fairplay Award“ durchsetzen und belegte den ersten Platz in der Kategorie „Groups“. Die Kreuzfahrt Initiative e.V. würdigte damit die Reederei für ihr Engagement in der fairen Zusammenarbeit mit den Vertriebspartnern. 
Seit 2015 verleiht die Interessensvereinigung führender Kreuzfahrt-Vertriebsstellen in Deutschland den „Fairplay Award“. Die Kriterien für die Vergabe des Awards reichen von transparenten Vergütungsmodellen über fairen Wettbewerb zwischen den Vertriebswegen bis hin zu einfachen Buchungskanälen. Unter Berücksichtigung dieser Kriterien hat die Interessenvereinigung alle in Deutschland ansässigen Kreuzfahrt-Anbieter unter die Lupe genommen und bewertet.Verliehen wurde der Fairplay Award am Abend des 29. Januar in Hamburg. Entgegen nahmen ihn Geschäftsführer Jörg Eichler und Vertriebsleiter Marius Griego. „Es ist uns wichtig, dass wir für unsere Vertriebspartner ein verlässlicher Begleiter ihrer Bewerbungsaktionen sind, denn nur mit ihnen zusammen können wir auch weiterhin erfolgreich sein“, betont Griego. „Den Ausbau des Gruppensegments haben wir dabei kontinuierlich vorangetrieben, um zum einen eine reibungslose Buchungsabwicklung zu gewährleisten und zum anderen möglichst flexibel auf die individuellen Bedürfnisse unserer Gruppenpartner reagieren zu können.“

 

Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock


NickoCruises

22.01.2019

Neues Winterprogramm auf Rhein, Donau, Elbe, Rhône und Douro - nicko cruises stellt Advents- und Festtagsreisen 2019 vor

 

In diesem Jahr bietet nicko cruises gleich fünf Winterdestinationen an. Der Stuttgarter Reiseveranstalter ergänzt seine winterlichen Kreuzfahrten auf Donau, Rhein und Douro um Elbe und Rhône. Flussliebhaber können zwischen Kurzreisen im Advent, über Weihnachten oder den Jahreswechsel wählen. Die Kreuzfahrten sind ab sofort buchbar.

 

Winterliche Flusslandschaften sind ein besonderes Erlebnis. Entlang der Ufer hüllt sich die Landschaft in sanftes Weiß und reizvolles Licht. Weihnachtsmärkte locken mit Festbeleuchtung und viel Besinnlichkeit. Als kleine Auszeit vom Stress der Feiertagsvorbereitungen über Weihnachten oder Silvester können auf einer Kreuzfahrt die schönsten Metropolen Europas entdeckt werden. In diesem Jahr bietet nicko cruises neben den gewohnten Winterdestinationen Donau, Rhein und Douro auch Reisen auf Elbe und Rhône an.

 

Winterzauber auf fünf Flüssen
Mit der klassisch-schönen MS BELLISSIMA und dem Neubau nickoVISION, der kürzlich als Flussschiff des Jahres ausgezeichnet wurde, erkunden die Gäste die Höhepunkte der oberen Donau. Auf dem Rhein kreuzen die beiden Schwesterschiffe MS RHEIN MELODIE und MS RHEIN SYMPHONIE, zu Weihnachten und zu Silvester ab der rheinischen Metropole Köln, sowohl Richtung Norden mit dem Highlight Amsterdam als auch Richtung Süden mit den idyllischen Städtchen Rüdesheim und Koblenz. Auch die beliebten Krimi-Dinner ab Köln sind für Januar 2020 wieder geplant.

 

Neu im Winterprogramm des Stuttgarter Kreuzfahrtspezialisten ist die Elbe. Zur Auswahl stehen viertägige Kurzreisen mit der eleganten MS KATHARINA VON BORA ab/an Dresden mit Stopps in Wittenberg und Meißen sowie eine achttägige Reise von Dresden über Meißen und Magdeburg nach Hamburg.

Die achttägige Silvesterreise mit nicko cruises startet in Hamburg. Zum Jahreswechsel befinden sich die Reisenden dann in Dresden. Die Kreuzfahrt beinhaltet beispielsweise auch eine Panoramafahrt durch das eindrucksvolle Elbsandsteingebirge. 


Für Flusskreuzfahrer, die etwas mildere Temperaturen bevorzugen, empfiehlt sich das zweite neue Fahrtgebiet in Frankreich: An fünf Terminen im Advent, über Weihnachten und den Jahreswechsel kreuzt MS THURGAU RHÔNE zwischen Lyon und Viviers.

 

Der portugiesische Douro lockt ebenfalls mit angenehmen Temperaturen sowie mediterranem Feeling bei einer achttägigen Weihnachtsreise oder einer 11-tägigen Silvesterreise inklusive Verlängerung in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon.

 

Das gesamte Winterprogramm von nicko cruises finden Sie auch auf der Website.

 

Bild- und Textquelle: NickoCruises, Stuttgart



A'ROSA Flussreisen

21.01.2019

Rostock, 21. Januar 2019 – Es ist ein besonderes Anliegen der A-ROSA Flussschiff GmbH gemeinnützige und soziale Projekte zu unterstützen. Ais diesem Grund wurde auch dieses Jahr an Bord der A-ROSA Flussschiffe eine Neujahrstombola zugunsten un-terschiedlicher Wohltätigkeitsorganisationen veranstaltet. Auf insgesamt neun Schiffen hatten die Gäste die Möglichkeit, an der Tombola teilzunehmen und Reisegutscheine sowie hochwertige Sachpreise zu gewinnen.

Der Erlös geht an den Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V., der Betroffene und Angehö-rige zu allen Themen rund um die unheilbare Krankheit berät, den Obdachlosenhilfe Rostock e.V., der sozial schwachen Menschen in allen Lebenslagen Hoffnung gibt, sowie an die Horst Rahe Stiftung, die sich der Förderung hochbegabter Studierender der Rostocker Hochschule für Musik und Theater verschrieben hat, die aus wirtschaftlichen Gründen ihre Begabung nicht zur Reife bringen könnten.

Verantwortung übernehmen ist seit jeher fester Bestandteil der A-ROSA Philosophie. Deswegen unterstützt das Unternehmen seit diesem Jahr auch den gemeinnützige Ver-ein Institut Lernen und Leben. Schon länger zählt A-ROSA zu den Sponsoren der Fest-spiele Mecklenburg-Vorpommern, einem der größten Klassikfestivals in Deutschland. In diesem Jahr übernimmt der Kreuzfahrtveranstalter die Patenschaft für das Orchester-konzert mit Christian Tetzlaff, Lars Vogt und der Norddeutschen Philharmonie am 25. August in der Festscheune Ulrichshusen.

 

Textquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock


NickoCruises

17.01.2019

Filmteam zu Gast an Bord von MS BOLERO

 

Mit nicko cruises von Passau bis zum Schwarzen Meer: ZDF zeigt zweiteilige Doku-Reportage über Donaukreuzfahrt

 

Das ZDF strahlt am 20. und 27. Januar jeweils um 18:00 Uhr eine zweiteilige Reportage über das „Abenteuer Donaukreuzfahrt“ aus. Für das Format „ZDF.reportage“ begleitete ein Filmteam Ende September die 15-tägige Reise des nicko cruises Schiffs MS BOLERO von Passau bis zum Schwarzen Meer. Die Doku-Reportage stellt die Destination Donau mit ihren Reisehöhepunkten vor und zeigt Einblicke hinter die Kulissen der Abläufe an Bord. Zudem werden die Erlebnisse auf MS BOLERO und an Land aus den Blickwinkeln einzelner Gäste dokumentiert.

Auf ihrem Weg zum Schwarzen Meer begeistert die Donau auf rund 2000 Kilometern mit kultureller und landschaftlicher Vielfalt. Die Reisenden erleben auf ihrer Fahrt entlang des majestätischen Stroms durch acht Länder unter anderem die malerische Wachau, den dramatischen Taldurchbruch der Donaukatarakte sowie ehemalige Kaiser- und Königsstädte voller Erinnerung an vergangene Zeiten: von Wien über Budapest bis Bratislava sowie die glanzvollen Metropolen Belgrad und Bukarest. Kleinere reizvolle Städte wie Pécs, Novi Sad oder Rousse und die ungarische Puszta machen diese Kreuzfahrt zu einem Reiseerlebnis der besonderen Art.

Die Reportage begleitet Kreuzfahrtgäste, die einen speziellen Zugang zu dieser Reise haben: Einige feiern an Bord ihre Silberhochzeit, andere wiederum wandeln auf den Spuren ihrer Vergangenheit.

Das Filmteam blickt zudem hinter die Kulissen einer Flusskreuzfahrt. Enge Schleusen oder komplizierte Strömungen stellen den Kapitän immer wieder vor kleine Herausforderungen, insbesondere beim niedrigen Wasserstand zum Zeitpunkt der Dreharbeiten. Das bedeutet Anspannung für die nautische Crew, von der die Kreuzfahrtgäste natürlich nichts mitbekommen. Die Hotelmanagerin kümmert sich zusammen mit ihrem Team, bestehend aus Köchen, Maître, Housekeeping und Rezeption, um das Wohl der Gäste, von kulinarischen Gaumenfreuden, erholsamen Schlaf sowie Rundum-Wohlfühlprogramm auf dem schwimmenden Hotel. Der Kreuzfahrtdirektor ist der erste Ansprechpartner für die Gäste. Er koordiniert die Ausflüge und organisiert das Leben an Bord sowie das abendliche Entertainment. Der Tagesablauf ist optimal abgestimmt und spiegelt das nicko Motto „Viel erleben. Bequem genießen.“ wider.

Ein absolutes Highlight der Reise ist der Ausflug ins Donaudelta mit einem Schnellboot. Die Flora und Fauna des rund 5000 Quadratkilometer großen Biosphärenreservats zieht die Reisenden mit ihrer einzigartigen Schönheit in den Bann.

 

Die zweiteilige „ZDF.reportage: Abenteuer Donaukreuzfahrt“ führt in Teil 1 von Passau über die Karpaten bis zum Eisernen Tor. Der zweite Teil begleitet die Reisenden vom Schwarzen Meer bis zur ungarischen Metropole Budapest. Der Sender strahlt die beiden Doku-Reportagen am 20. und am 27. Januar jeweils um 18:00 Uhr aus. Einen kleinen Vorgeschmack erhalten interessierte Zuschauer im Trailer auf der Webseite des ZDF.

 

Bild- und Textquelle: NickoCruises, Stuttgart



A'ROSA Flussreisen

17.01.2019

A-ROSA und Institut Lernen und Leben in gemeinsamen Fahrwassern

Kreuzfahrtveranstalter und Kita-Träger nutzen regionale Synergien und unterstützen sich gegenseitig

Rostock, 17. Januar 2019 – Mit Beginn des Jahres 2019 haben die A-ROSA Flussschiff GmbH und der gemeinnützige Verein Institut Lernen und Leben per Kooperationsvertrag beschlossen, zukünftig einen gemeinsamen Kurs einzuschlagen. „A-ROSA ist ein mittelständisches Unternehmen mit Firmensitz in Rostock. Das ILL ist Mecklenburg-Vorpommerns größter Kita-Träger und hat seine Wurzeln und Mitte ebenfalls in der Hansestadt. Auf den ersten Blick scheinen wir branchenfremd, doch auf den zweiten erkennen wir durchaus wertvolle Synergien, die wir fortan nutzen möchten“, verdeutlicht Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH die Entscheidung für die Zusammenarbeit. 

Unterstützung erfährt das ILL von A-ROSA unter anderem durch eine jährliche Spendenzahlung. „Mit den Spendengeldern können wir neues Spielzeug und neue Ausstattung kaufen oder kleinere Verschönerungsumbauten realisieren“, berichtet ILL-Geschäftsführer Sergio Achilles. Auch in der Fort- und Weiterbildung greift die Kooperation: Die Spezialisten von A-ROSA aus den Bereichen Reederei, Schiffbau, Marketing, Vertrieb oder Finanzen stehen dem gemeinnützigen Verein für Fachvorträge zur Verfügung – ob in der Bildungsakademie für Pädagogen oder direkt in den Einrichtungen für die Kinder. 

Mitarbeitern von A-ROSA wiederum kommt mithilfe der Kooperation das dichte Netzwerk an Kitas und Horten zugute, über welches das ILL in der Hansestadt sowie im Landkreis Rostock verfügt. Bei freien Kapazitäten können A-ROSA-Mitarbeiter ihren Nachwuchs hier in die Betreuung geben. Dank der vereinbarten Regelöffnungszeit von 6 bis 18 Uhr, unter Beachtung des Kindertagesförderungsgesetzes, ist A-ROSA-Mitarbeitern eine flexible und damit familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung möglich. Mitunter gelten sogar Sonderöffnungszeiten von 5.30 bis 19 Uhr. Das zusammen bietet A-ROSA als Arbeitgeber einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt.

„Eine qualitativ hochwertige frühkindliche Bildung ist Grundvoraussetzung für die Ausbildung gut qualifizierter Fachkräfte von morgen. Um in unseren Einrichtungen für eine solide und breite Bildungsgrundlage zu sorgen, setzen wir beim Institut Lernen und Leben in all unseren Einrichtungen auf das Konzept der Kreativitätspädagogik“, weiß Achilles. Eichler ergänzt: „Es ist eine Win-Win-Situation, wenn wir heute in die frühkindliche Bildung investieren, um auch morgen mit unseren Mitarbeitern neue Wege beschreiten zu können. Dank unserer innovativen Ideen sind wir in vielerlei Hinsicht Branchenvorreiter – und das soll auch so bleiben.“

 

Textquelle: A-ROSA Flussreisen, Rostock


A'ROSA Flussreisen

08.01.2019

Nachdem sie die Saison 2018 auf der Donau erfolgreich absolviert hat, wird die A-ROSA DONNA ab kommender Woche im Winterhafen Linz umfassend modernisiert. Bei dem 2002 auf der Rostocker Neptun-Werft gebauten Schiff werden sowohl die öffentlichen Bereiche – Restaurant, Lobby, Atrium, Loungebar und Sonnendeck – als auch die Kabinen neu gestaltet. Wie bei anderen Schiffen der Flotte wird zudem im Heck ein separater Gourmet-Bereich geschaffen. „Nach der Modernisierung wird die A-ROSA DONNA wie neu sein“, erläutert Matthias Lutter, der als Leiter Neubau für das Refurbishment zuständig ist.

Nach der DONNA folgt die Modernisierung der anderen Donau- und Rhône-Schiffe BELLA, MIA, RIVA, LUNA und STELLA. „In den nächsten 3 bis 4 Jahren werden wir mehrere Millionen Euro in die Hand nehmen, um die ersten Schiffe unserer Flotte zu modernisieren“, erklärt Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Dank regelmäßiger Refreshments sind sie alle in einem sehr guten Zustand, nach der Modernisierung werden sie aber in einem neuen Design erstrahlen.“

Bereits am 8. März startet die Saison 2019 auf der Donau. BELLA, RIVA und MIA laden zu 3- und 4-tägigen Kurz-Kreuzfahrten auf die Wachau mit Halt in Wien, Krems und Melk bzw. Linz ein. Ab 24. März führt dann die erste Donau Höhepunkte-Städtereise von Passau über Wien nach Budapest und Bratislava. Ende März komplettiert die erneuerte DONNA die Donau-Flotte.

 

Text- und Bildquelle: A'ROSA Flussreisen, Rostock